Menu
Über Milchviehhaltung sprachen die Grünen mit den Tierärzten Jürgen Rothert und Rainer van Aerssen.

 

Gesundheit und Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt

Grüne sprachen mit Tierärzten über Milchviehhaltung

Ankum – Gesundheit und Wirtschaftlichkeit von Milchviehhaltung standen im Mittelpunkt eines Informationsbesuches der Grünen bei der agro-prax GmbH für Tiermedizin und Betriebsbegleitung. 26 Mitarbeiter (Tierärzte, Agraringenieure, Büroangestellte)  betreuen von hier 340 Betriebe, vorwiegend im Landkreis Osnabrück und dem Elbe-Weser-Gebiet, aber auch in sieben weiteren Bundesländern, erklärten Jürgen Rothert und Rainer van Aerssen.
Bei durchschnittlich 230 Kühen pro Betrieb gebe es eine Breite zwischen 35 bis 1.500 Kühen. Vereinzelt gebe es noch die Anbindehaltung, die aber durch den Tierschutzplan des Landes verdrängt werden solle, erläuterten die Tierärzte. Für jeweils ca. 100 Kühe gebe es auf den Höfen einen Mitarbeiter. Insgesamt verfüge die Praxis mit ca. 78.000 betreuten Kühen über einen Anteil von 1,8 Prozent in Deutschland.
Weiterlesen
Stall in Westerholte muss wieder begrünt werden
Ankum – Die Eingrünung am Geflügel-Massentierstall der Deutschen Frühstücksei GmbH in Westerholte muss wieder hergestellt werden. Diese Auskunft erhielten die Grünen jetzt vom Landkreis. Der zeitliche Ablauf solle im Dezember festgelegt werden. Die Grünen waren aus der Bevölkerung auf die hingewiesen worden, dass die Begrünung seit einigen Jahre fehle..
Weiterlesen
Ecuador

Ecuador und Sambia – Zwei junge Leute berichteten über Auslandseinsätze

Ankum – Was können junge Leute durch einen Jahreseinsatz im Ausland bewirken? Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Vortragsabends mit Berichten über solche Aufenthalte in Ecuador und Sambia im Rahmen des Weltwärts-Programms.

Weiterlesen
Ralf Gramann in Berlin

Gramann: Mehr soziale Gerechtigkeit

Ratsherr bei Treffen mit Künast und Roth

 

Weiterlesen