2 Hektar für den Naturschutz in Gehrde

In Gehrde beschloss der Gemeinderat kürzlich, dass rund 2,1 Hektar Wegeränder aus der landwirtschaftlichen Nutzung herausgenommen werden, um diese für den Naturschutz aufzubereiten.

Vermessungen hätten gezeigt, dass diese Flächen – eigentlich in öffentlichem Eigentum – zuletzt landwirtschaftlich genutzt wurden und dies seitens der Gemeinde stillschweigend geduldet wurde.

Für die Aufbereitung werden dafür im Gehrder Haushalt 15.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Mehr dazu hier: https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-bersenbrueck/artikel/2257719/gemeinde-gehrde-gewinnt-zwei-hektar-land-fuer-naturschutz

Verwandte Artikel